Glarner Industrieweg

Herzlich willkommen

Auszug aus der Karte 3
(Glarus–Ziegelbrücke)

Der Kanton Glarus ist nicht nur mit Naturschönheiten reich gesegnet, sondern seit alters her ein wichtiger Industriestandort.

In den Tälern von Linth und Sernf führt der Glarner Industrieweg auf einer Länge von rund 50 km zu rund 80 Objekten. Altehrwürdige Fabriken und Fabrikantenvillen liegen ebenso an der Strecke wie Kraftwerke, Kanalanlagen oder moderne Produktionsstätten.

An wichtigen Ausgangspunkten geben Informationstafeln Routenvorschläge und allgemeine Hinweise. Der Glarner Industrieweg verläuft als Velo- oder Wanderweg weitgehend abseits der Hauptstrassen und ist gut ausgeschildert.

Die Präsentation der Objekte

Bei rund 50 besonders bedeutenden und typischen Anlagen sind Objekttafeln aufgestellt. Sie beschreiben in Text und Bild historische, bauliche, technische und soziale Aspekte.

Die Routenkarte

Sie zeigt den empfohlenen Weg sowie Standorte von rund 80 ausgewählten Objekten. Diese werden mit Kurztext und Bild vorgestellt. Sie erhalten die Routenkarte in Buchhandlungen und touristischen Informationsstellen.