Glarner Industrieweg

Angebot / Führungen

Unser Verein freut sich, interessierten Personen und Gruppen die Zeugen des grossen Industriekultur-Erbes und einer zukunftsgerichteten Gegenwart in unserem Kanton näherzubringen.

Neben Gruppenführungen gestalten wir auch rein thematisch ausgerichtete, individuelle Programme. Auf Wunsch kann dies z.B. in Ergänzung zu Tagungen, Seminaren oder Versammlungen im Rahmen von einer Stunde bis zu einem ganzen Tag erfolgen. Wir nehmen Ihre Wünsche gerne entgegen, unterbreiten Vorschläge und erarbeiten für Sie ein Spezialprogramm.

Unsere Konditionen (Richtpreise)

Gruppendie erste StundeFr. 120.–
jede weitere StundeFr.   80.–
Schulendie erste StundeFr.   90.–
jede weitere StundeFr.   60.–

Velomieten und Rückgabe

Bahnhöfe Linthal-Braunwaldbahn, Glarus und Ziegelbrücke. Tarife bei den SBB anfragen.

Anmeldungen

Anmeldungen sollten spätestens einen Monat vor der geplanten Führung erfolgen. Bei Abmeldungen, die später als 14 Tage vor dem Führungstermin erfolgen, müssen wir Fr. 50.– für die Annullation verrechnen.

Teilstrecke Elm–Schwanden

14 km / mit dem Velo 2 bis 3 Stunden / zu Fuss 4 Stunden (nur bis Engi)

Themen

Mineralquellen Elm; Schieferabbau Elm und Engi; Truppenlager in früherer Spinnerei, Matt; Frottierwaren, Engi; Zeugen der ehemaligen Sernftalbahn.

Mögliche Besichtigungen

Mineralquellen Elm AG; Schiefertafelwerkstatt Elm; Landesplattenberg Engi; Naturwissenschaftliche Sammlung, Engi; Fabrikladen Frottierweberei weseta textil ag, Engi; Sernftalbahnmuseum, Engi.

Teilstrecke Linthal–Schwanden

12 km / mit dem Velo 2 bis 3 Stunden

Themen

Betriebe der Textilindustrie; Beispiele der Wasserkraftnutzung; Villen, Arbeiterhäuser und Mädchenheime; Modernes Industriequartier, Schwanden.

Mögliche Besichtigungen

Kraftwerk Linth-Limmern, Linthal; Dampfmaschine D. Jenny & Co., Haslen; Electrolux Schwanden AG; Brauerei Adler, Schwanden; Kunststoff Schwanden AG; Glarner Wirtschaftsarchiv, Schwanden.

Teilstrecke Schwanden–Glarus

9 km / mit dem Velo 2 Stunden

Themen

Pharma-Betrieb und Textildruckerei, Mitlödi; verschiedene Fabrikumnutzungen; Handelshäuser und Fabrikantenvillen; Städtebaulich interessanter Ortskern Glarus; Einzige Zigerfabrik weltweit, Glarus.

Mögliche Besichtigungen

Fabrikensemble D. Jenny mit altem Kontor, Hänggiturm und Fabrikladen, Ennenda; Modell Alt-Glarus (Stadtkirche); Zigerfabrik, Glarus.

Teilstrecke Glarus–Ziegelbrücke

11 km / mit dem Velo 3 bis 4 Stunden

Themen

Einzige Kalkfabrik der Schweiz, Netstal; Viele Umnutzungsbeispiele; Betriebe der Maschinen-, Verpackungs-, Papier-, Kunststoff- und Bauindustrie; Linthkorrektion im 19. Jahrhundert; Bedeutendes Spinnerei-Ensemble, Ziegelbrücke.

Mögliche Besichtigungen

Museum Kraftwerk am Löntsch; Textildruckmuseum im Freulerpalast, Näfels; Linth-Escher-Auditorium, Mollis; Eternit und KVA, Niederurnen; Hammerschmiede, Mühlehorn.

Ortsrundgang Schwanden

zu Fuss zirka 1½ Stunden

Themen

Ehemalige Druckerei der berühmten «Glarner Tüechli»; Therma AG (heute Electrolux Schwanden AG), Erfinderin vieler Elektroapparate; Modernes Industriequartier; Arbeiterquartier.

Mögliche Besichtigungen

Glarner Wirtschaftsarchiv; Electrolux Schwanden AG; Brauerei Adler AG; Kunststoff Schwanden AG.

Ortsrundgang Ennenda

zu Fuss zirka 2½ Stunden

Themen

Entwicklung vom Bauern- zum Fabrikdorf; Weltweiter Handel mit Schiefertischen, Ziger und Gewürzen; Stoffdruck, Hänggitürme, Arbeiterhäuser, Fabrikantenvillen, Neubauquartiere und Fabrikensemble.

Mögliche Besichtigungen

Fabrikensemble D. Jenny mit altem Kontor, Hänggiturm und Fabrikladen, Ennenda.

Ortsrundgang Glarus

zu Fuss zirka 2 Stunden

Themen

Grosszügiger, neoklassizistischer Stadtkern in Karreebauweise mit Stadtkirche, Rathaus und Gerichtshaus als Symbole von Stolz und Weltläufigkeit der boomenden Textilindustrie des 19. Jahrhunderts; Landsgemeindeplatz als Ort alljährlich gelebter Basisdemokratie; Arbeiterquartiere in typischer Reihenbauweise mit Hintergassen; Altquartier «Eichen» mit spätmittelalterlichen Bauten; «Strengenbach» als Wasserkraftlieferant des Zuliefergewerbes.

Mögliche Besichtigungen

Modell Alt-Glarus in der Stadtkirche; Kunsthaus mit Wechselausstellungen des aktuellen Kunstschaffens; Stadtführungen nach Voranmeldung; Zigerfabrik; Glarner-Pasteten-Produktion.

Ortsrundgang Netstal

zu Fuss zirka 2 Stunden

Themen

Einzige Kalkfabrik der Schweiz; Wasserkraftgewinnung; Diversifikation und Umnutzungen: Metall-, Kunststoff-, Maschinen- und Papierindustrie; Gewerbezentrum Wiggispark.

Mögliche Besichtigungen

Museum Kraftwerk am Löntsch.

Ortsrundgang Näfels

zu Fuss zirka 2 Stunden

Themen

Bahnstation der ersten Linie Weesen–Glarus (1859); neue Industrien an z.T. alten Stätten: Gewürze, Verpackungen, Kork, Konfetti, Maschinen und Vliesstoffe.

Mögliche Besichtigungen

Glarner Textildruckmuseum im Freulerpalast; Geschichte der Linthkorrektion im Linth-Escher-Auditorium.

Ortsrundgang Niederurnen / Ziegelbrücke

zu Fuss zirka 1½ Stunden

Im Aufbau

Mögliche Besichtigungen

Eternit AG, Niederurnen; Fabrikladen F. Blumer & Cie.